Zahnersatz


Wir bieten Ihnen ein sehr breites Spektrum prothetischer Versorgungen. Jeder Behandlungsfall wird individuell untersucht, diagnostiziert und behandelt. In einem persönlichen Beratungs- gespräch wird jeder Patient ausführlich über die Behandlungs- und Versorgungsmöglichkeiten aufgeklärt.

Unsere Praxis bietet Ihnen die hochwertigsten prothetischen Alternativen – auch aufgrund unserer sehr intensiven  Zusammenarbeit mit einem professionellem deutschen Meisterlabor.


Kommen Sie vorbei! Wir und unsere Techniker beraten Sie gern!

Metallkeramikkrone
Metallkeramikkronen

Anhand von vielfältigen Maßnahmen kann das natürliche Aussehen der Zähne in den meisten Fällen wesentlich verbessert werden. So eine Verschönerung des Lächelns kann vielen Menschen helfen ihr Wohlbefinden zu steigern.

Vollguß- und Teilkronen gehören zu Zahnversorgungen, die ausschließlich aus Edel- oder Nichtedelmetalllegierungen bestehen. Aufgrund der geringen Ästhetik sollten sie im nicht sichtbaren Seitenzahnbereich eingesetzt werden.

Galvanokronen sind vollständig mit Keramik verblendet. Die goldfarbigen, hochwertigen metallischen Gerüste sind jedoch sehr dünn, so daß die Zähne sehr substanzschonend beschliffen werden können. Diese Kronenart ist sehr ästhetisch, verfügt über exzellenten Randschluß und gute Verträglichkeit durch besonders reines Metall.

Metallkeramikkronen bestehen aus einer Metallbasis, die mit keramischen Massen verblendet wird, um einem Zahn sein natürliches Aussehen zu verleihen. Zu den wichtigsten Vorteilen der keramischen Verblendkronen gehören gute Ästhetik, Formbeständigkeit, Paßgenauikeit und eine sehr lange Haltbarkeit. Als besondere Ausführung dieser Versorgung gilt die Keramikverblendkrone mit Keramikschulter. Die pure keramische Masse im Zahnhalsbereich schützt den Zahn im Falle des Zahnfleischrückgangs vor sichtbaren, dunklen metallischen Rändern, was diese Kronenart ästhetisch noch höher einstuft.

Vollkeramikkrone
Vollkeramikkronen

Vollkeramikkronen bestehen vollständig aus Keramik. Als höchstästhetische, biokompatible und formbeständige Versorgung stellen die Vollkeramikkronen eine sehr wertvolle Bereicherung unseres Therapiespektrums dar.

Metallkeramikkrone
Vollkeramikbrücken

Bei Vollkeramik-Brücken verzichtet man gänzlich auf metallische Gerüste. Die dadurch erreichte exzellente Ästhetik zusammen mit hoher Biokompatibilität, Form- und Farbbeständigkeit und Lichtdurchlässigkeit gehören zu den wichtigsten Vorteilen dieser Versorgungsart.

Metallkeramikbrücke
Metallkeramikbrücke

 

 

 

 

Die metallischen Gerüste der Kronen- und Brückenglieder werden mit zahnfarbener Verblendung aus Keramik abgedeckt. Diese sehr Form- und Farbstabile Versorung gewinnt deutlich an Ästhetik, wenn die Kronenränder mit einer Keramikstufe versehen werden. Das eliminiert gänzlich dunkel erscheinende Metallränder am Zahnfleischrand.

Vollgußbrücken bestehen ausschließlich aus metallischen Legierungen (gold- oder silberfarbig). Aufgrund der sehr geringen Ästhetik sollen sie im sichtbaren Bereich gemieden werden.

Teleskopprothese
Teleskopprothese

 

Teleskopprothesen
Dieses Prothesenverankerungssysthem besteht aus einer edelmetallischen Primärkrone (Innenteleskop), die auf dem Pfeilerzahn fest einzementiert ist. Die weiß verblendete Sekundärkrone (Außenteleskop) ist in die Teilprothese eingearbeitet. Beim Einsetzen der Prothese bedeckt die weiße Außenkrone vollständig die metallische Innenkrone. Die exakte Passung und Verankerung beider Kronen aneinander wird durch die großen, paralellen Kronenfächen und die Haftreibung erreicht.

Geschiebeprothese
Geschiebeprothese

Geschiebeprothesen
Geschiebe sind starre, von Außen unsichtbare Prothesenhalteelemente. Sie bestehen aus zwei Teilen: der eine ist fest mit einer Krone oder Brücke verbunden, der andere ist im Zahnersatz eingearbeitet. Der Halt entsteht durch Haftreibung der paralell gestalteten Flächen. Eine geschiebeverankerte Prothese eignet sich besonders wenn die Ankerzähne überkront werden müssen.

 

 

Klammerprothese
Klammerprothese

Klammerprothesen
Modellgußplatten (im Oberkiefer) oder Modellgußbügel (im Unterkiefer) werden samt Klammern in einem Stück aus einer Metalllegierung gegossen. Im Gegensatz zu den Teleskop- oder Geschiebeverankerungen sind die Klammern sichtbar. Deswegen sollten sie vor Allem im Seitenzahnbereich eingesetzt werden. In manchen Fällen können die Klammern zur mechanischen Abnutzung der Zähne oder zur Zahnlockerung führen.

 

Totalprothese
Totalprothese

Totalprothesen
Bei Zahnlosigkeit sind die totalen Prothesen eine Standardversorgung. Oft ungünstige Knochen- und Schleimhautverhältnisse machen diesen Zahnersatz problematisch. Die Lösung des Problems bieten Implantate an, die dem totalen Zahnersatz einen sicheren Halt geben. Mehrere Implantate ermöglichen auch bei Zahnlosigkeit eine völlig festsitzende Versorgung des Kiefers.

Veneers sind hauchdünne, individuell angefertigte Verblendschalen aus spezieller Keramik mit denen Form, Farbe der Zähne, Absplitterungen und Risse der Zahnsubstanz und evtl. Zahnfehlstellungen korrigiert (nachgebessert) werden können. Die betroffenen Zähne müssen zur Aufnahme der Veneers nur sehr "oberflächlig", schonend beschliffen werden, Die keramischen Schalen werden anschließend mit speziellen Bonding-Techniken auf den minimal invasiv angeschliffenen Zahnflächen dauerhaft geklebt und sorgen dafür, dass ein individueller, harmonischer Zahnbogen entsteht.

Veneers
Veneers
Veneers
Veneers

 

Close Window